Über uns | Kontakt

Meine Lehre beim Sandmann

Nachdem ich beim Sandmann einige Zeit persönlich mit ihm arbeiten konnte, lebte meine Faszination für die Sandbilder neu auf, welche ich seit der Kindheit pflege. Ein alter Prototyp, welchen Klaus mir einmal geschenkt hat lässt sich noch in meiner Wohnung finden, so wie inzwischen eine eigene fortgeschrittene Sammlung.
Während meiner Zeit in Österreich habe ich neben der Herstellung der Werke auch die Philosophie und Geschichte des Sandmannes studiert.
Weltweit verkauft der Sandmann in einigen Teilen Asiens und Nordamerikas, allerdings sind die Sandbilder im europäischen Raum nicht sehr weit verbreitet. Daraufhin ergriff ich die Initiative, seine Kunst in die Welt zu tragen.

 

Ein unfassbarer Ruhepohl
Für mich verkörpert das Sandbild Frieden und Harmonie aber auch Eleganz und Selbstbewusstsein. Der Blick in ein Sandbild öffnet Türen und gewährt einen Augenblick, der mir hilft mich auf das Wesentliche und auf den Moment zu konzentrieren. In Situationen die Stress und Aufregung erzeugen, lockert ein Blick in ein Sandbild oder eine kurze Pflege des Zen-Gartens die Stimmung auf und ich vergesse für einen Moment alles und das ist oft sehr wertvoll. 

 

Wenn die Kunst lebt 
Ich liebe es, wenn ich sehe wie andere Leute die Bilder mit ähnlicher Faszination betrachten und etwas für sich zwischen den Sandkörnern entdecken. 
Jeder sieht etwas anderes in den Bildern, gleichzeitig erzählen uns die Bilder immer wieder verschiedene Geschichten nach jeder Wende. Das Bild braucht eine gewisse Zuwendung und die gelegentliche Pflege, um sich komplett zu entfalten und ein langjähriger Begleiter zu werden.


Sie haben Fragen? Sie erreichen unseren Support unter der Telefonnummer 01621654697. Sie können uns Ihre Nachricht ebenfalls über dieses Kontaktformular senden: